karin tischer

 "...Unsere Wünsche und Interessen wurden in mitreißende praktische Übungen umgesetzt, bei denen wir unglaublich viel gelacht haben. Das Repertoir schien unbegrenzt zu sein und ich hätte noch tagelang so weitermachen können. Dabei hat Frau Tischer aus allen Teilnehmern wirklich das Beste herausgeholt und uns alle ermutigt, zu unserer eigenen Persönlichkeit zu stehen...."

April 2014, Bettina Cordes, Autorin, Teilnehmerin des Seminars "Authentisch vortragen und präentieren: Ein etwas anderes Rhetorikseminar"

 

 

"In den Schulungen für unsere jugendlichen Teamerinnen und Teamer, die Karin Tischer als Referentin leitet, spürt man ihre Freude an ihrer Tätigkeit. Sie geht freundlich und begeisternd auf die Jugendlichen zu und holt sie dort ab, wo sie stehen. Karin Tischer nimmt die Jugendlichen ernst und ist ihnen sehr zugewandt. Sie bringt eine große Methodenvielfalt mit, die sie der Situation und dem Anlass entsprechend einsetzt. Ich freue mich jedes Mal, mit Karin Tischer zusammenarbeiten zu dürfen!" Januar 2013 - Schulung der jugendlichen Teamerinnen und Teamer zum Thema "Selbstbewusstsein/ Selbstdarstellung/ Selbstbehauptung",

Anja Bohling, Diakonin (Evangelische Jugend Ahausen, Horstedt, Sottrum)

 

"Ich möchte zum Schluss nochmals erwähnen, dass ich sehr viel Freude an dem Seminar hatte. In jedem Seminar spielt die Dozentin eine sehr wichtige Rolle. Du hast unsere "Angst etwas falsch zu machen" durch deine liebevolle Art weggezaubert. Das Seminar ist sehr empfehlenswert."

Duygu Demicri, Studentin an der Universität Bremen, Fachbereich 12

 

 

2009 - heute

Lehrauftrag für "Rhetorik und Stimmbildung" mit theaterpädagogischen Methoden an der Universität Bremen im Fachbereich 12 (Erziehungs-und Bildungswissenschaften)

2009

Lehrtätigkeit beim Paritätischen Bildungswerk Bremen im Fach "Spiel/ Theater" (Vermittlung von theaterpädagogischen Methoden für die Praxis- Turbo-Theater: In kurzer Zeit zum selbstentwickelten Stück): Ausbildung von ErzieherInnen

2007 - 2008

theaterpädagogische Tätigkeit an der kinder- und jugendpsychiatrischen Beratungsstelle am Gesundheitsamt in Bremen

2007 – heute

theaterpädagogische Tätigkeit

    • an Bildungseinrichtungen
    • im Bereich der kirchlichen Jugendarbeit

2005 – 2007

Lehrtätigkeit beim Paritätischen Bildungswerk Bremen im Fach „Spiel/ Theater" und „Rhythmik" (Vermittlung von theaterpädagogischen Methoden für die Praxis): Ausbildung von SozialassistentInnen

Lehrtätigkeit an der Kinder- und Jugendschauspielschule TASK (Bremen)

2002 – 2005

Theaterkurse für erwachsene LaienspielerInnen an einem Bremer Kulturzentrum

2001 – heute

Theaterprojekte mit Schulklassen u. a. im Bereich Gewalt- und Suchtprävention

kontinuierliches Training und Mitglied in einer Improvisationstheatergruppe

2001 - Mai 2011

Sozial- und Theaterpädagogin in einer sozialtherapeutischen Einrichtung für Suchtkranke (Teilzeit)

1998 – 2001

Theaterpädagogin an einem Präventionszentrum:

    • Seminare zum Thema Suchtprävention mit Schulklassen
    • Theaterprojekte an Schulzentren, einer Jugendbildungsstätte, Therapiezentren und Rehabilitationskliniken

freiberufliche theaterpädagogische Tätigkeit

    • an der Jugendvollzugsanstalt Bremen
    • an Therapiezentren und Rehabilitationskliniken
    • bei einem Naturkindergarten

1994 – 1998

Theaterpädagogik-Studium an der Fachhochschule in Ottersberg bei Bremen

Theaterprojekte an verschiedenen sozialen Institutionen

Theaterkurse für StudentInnen

1990 – 1994

Sozialpädagogin an

    • einer anthroposophischen Drogentherapie-Einrichtung
    • einem Jugendfreizeitheim

Teilnahme an Fortbildungen, unter anderem an der Fortbildung "Kunst und Beruf - Der Beruf als Gestaltungsaufgabe" an der Alanus Hochschule der musischen und bildenden Künste in Alfter bei Bonn

1985 – 1990

Sozialpädagogik-Studium an der Fachhochschule Landshut und München